Verleihung der Ehrenbürgerwürde an Altbürgermeister Baptist Hempfling

Verleihung der Ehrenbürgerwürde an Altbürgermeister Baptist Hempfling

Verleihung der Ehrenbürgerwürde an Altbürgermeister Baptist Hempfling


In einer Feierstunde im Historischen Rathaus wurde am 30. Dezember 1991 Altbürgermeister Baptist Hempfling zum Ehrenbürger der Stadt Kronach ernannt. Dabei hielt ich folgende Festansprache:

Artikel weiterlesen...
 
Die KWG – das war einmal…

Im Jahr 2011 wurde die Kronacher Wohnungsbaugesellschaft (KWG) von ihren Eigentümern (Stadt Kronach und Landkreis Kronach) durch Mehrheiten im Stadtrat und im Kreistag verkauft. Was damit angerichtet wurde, stellt sich erst langsam heraus. Die Diskussionen um die KWG gehen jedenfalls weiter.
Und das war die KWG einmal:
Die KGW - Comic

Die KWG war nicht nur ein Wohnungsbauunternehmen mit ca. 900 Wohnungen und damit der wichtigste Wohnungsvermieter in Kronach, der sich als kommunales Unternehmen sozial verpflichtet fühlte, die KWG war darüber hinaus ein wichtiges Instrument der Stadtentwicklung, das sich in vielen Situationen als sehr wertvoll für die Stadt erwiesen hat.
Durch den Verkauf hat sich die Stadtratsmehrheit dieses Instrument aus der Hand nehmen lassen (während die meisten Kreisräte vermutlich eh nur am Kaufpreisanteil des Landkreises, am „schnellen Geld“, interessiert waren).
Dass die KWG damals in keiner einfachen Situation war, ist unbestritten, es gab jedoch auch andere Lösungen als die Privatisierung.
Doch diese Lösungen hätten mehr Kopfzerbrechen und das „Bohren dicker Bretter“ bedeutet, und dazu waren die führenden Leute nicht bereit.
Ich habe den Verkauf der KWG nicht gutgeheißen und in der Kreistagssitzung vom 14. November 2011 meine Ablehnung folgendermaßen begründet:

Artikel weiterlesen...
 
Erledigt und abgehakt

Erledigt und abgehaktGerade nach der Grenzöffnung 1989 und durch den Fall des Eisernen Vorhangs hat Kronach wieder den Anschluss von der Randlage ins Zentrum Europas geschafft – viel musste dabei nachgeholen werden, klar hat das auch Geld gekostet – die notwendigen Investitionen sind ein Grund für den hohen Anteil von Fremdkapital im Haushalt der Stadt Kronach. Natürlich hätte bei einer ausreichenden Finanzausstattung und einem funktionierenden innerstaatlichen Finanzausgleich noch mehr erreicht werden können. Heute kann nicht mehr alles wünschenswerte realisiert werden. Dennoch wurde in den vergangenen 18 Jahren vieles erledigt und abgehakt!

Soziales
 
Manfred Raum